CLASSIC ADRENALIN Automotive Brand Contest

They see me Whip, they see me Scrub…

Bei Kurvenfahrten, Sprüngen und Flugmanövern wie dem „Whip“, stellten die Teamfahrer von SHR Motorsports und ADRENALIN SM Racing ihr Können unter Beweis. Die Gemeinde Teutschenthal im Saalekreis ist bekannt für ihre Motocross-Strecke und dient unter anderem als Austragungsort für die Motocross-Weltmeisterschaft und die Motocross of Nations. Für alle die schonmal bei einem solchen Event dabei waren, war die Strecke kaum wiederzukennen. Freie Tribünenplätze, kein Starterzelt und auch sonst viel Platz, wo sich normalerweise Mensch dicht an Maschine drängt. Vor allem viel Platz braucht man aber auch, um ein gelungenes Fotoshooting durchzuführen; erst recht in Zeiten von Corona.

Organisiert wurde das Shooting in Zusammenarbeit von torpedo motor und SHR Motorsports. Fotograf Steve Bauerschmidt legte großen Wert auf eine Vielzahl von Szenen. So durften die Fahrer ihr Können in verschiedenen Kurven und Sprüngen wiederholt vorzeigen. Wichtig war dabei aber auch, dass der Spaß nicht zu kurz kam. „Wie sie wollen. Das überlasse ich den Jungs“ war eine häufige Antwort auf die Frage, ob eine bestimmte Szene nochmal gefahren werden sollte. Entgegen den Vorhersagen hielt sich das Wetter den gesamten Tag über extrem gut. Leichte weiße Wolken hingen über der Kalihalde, für welche das Teutschenthal weithin sichtbar ist. Nachdem sich die Fahrer gegen Mittag mit leckeren Bagels gestärkt hatten, galt es nun die wohl beeindruckendsten Bilder zu machen. Fotografiert wurde jetzt der Whip, bei dem das Motorrad in der Luft flach auf die Seite gelegt wird. Mehr Style geht nicht!

Auch wenn die Situation für den Rennsport immer noch alles andere als einfach ist, war es für die Fahrer und die dazugehörigen Mechaniker und Betreuer ein tolles Event.

Thomas Hankel und Steffen Hünnecke Fotoshooting auf der Rennstrecke in Teutschenthal CLASSIC Adrenalin Pflegeprodukte im Einsatz
Stay informed Hol dir jetzt den ADRENALIN Newsletter!