Pascal Rauchenecker ist Staatsmeister Österreichs 2019

Es ist geschafft, der Österreicher Pascal Rauchenecker (26) feierte mit seiner Motorsports-KTM den Gesamtsieg auf der Hartbodenstrecke in Ried/Mehrnbach in der MX Open-Klasse und darf sich seitdem Staatsmeister 2019 nennen. Glückwunsch! Das gesamte Team CLASSIC Oil/SHR Motorsports gratuliert Pascal zu diesem Erfolg und wir sind stolz auf dich und diesen Titel!
Im Ziel war Pascal's erster Kommentar: „Danke an alle die mich unterstützt und angefeuert haben, es ist ein ganz besonderer Moment, den ich nie vergessen werde“. Der Meistertitel des KTM-Piloten war bereits nach dem ersten Endlauf der MX Open-Kategorie sicher. „Rauchi“ war auch im zweiten Lauf vor mehr als 3000 Zuschauern unschlagbar, fuhr die schnellste Runde und holte den überlegenen Laufsieg. Damit ist unsere Nr. 1 im Team auch der erfolgreichste Österreicher in der Staatsmeisterschaft nach 16 Laufsiegen in einer Saison mit bislang 18 Läufen.
Doch nach dem Rennen ist vor dem Rennen, bereits am folgenden Wochenende wartete für Rauchenecker beim ADAC MX Masters in Bielstein die nächste Herausforderung. Nach einem 3. und 6. Platz in den einzelnen Rennen, schrammt Pascal trotz Punktegleichstand mit dem Drittplatzierten knapp am Gesamtpodium vorbei. Der hervorragende 4. Platz in den Masters ist damit aber weiterhin gefestigt!

Teamkollege Nico Koch war am vorletzten Wochenende beim WM-Lauf im schwedischen Uddevalla in der Klasse EMX 250 am Start. Auf der äußerst anspruchsvollen Naturstrecke mit der weltbekannten Felsenkulisse kam der Braunschweiger nur mühsam in die Gänge. Im Qualifying gelang Nico keine schnelle Runde und so war die alles entscheidende Position am Startgatter nicht optimal. Am Ende des Tages finishte der KTM- Pilot auf Rang 28 der Tageswertung. Am folgenden Wochenende zum Youngster Cup in Bielstein hatte Nico zunächst Schwierigkeiten im ersten Rennen. Er fiel gleich zweimal und musste den Lauf frühzeitig beenden. Im zweiten Lauf kam er dann aber umso stärker zurück und endete nach einem perfekten Start auf Rang 8.
Unser wackerer Däne Nicolai Skovbjerg schlug sich tapfer durch den herausfordernden Kurs in Bielstein. Er rangiert derzeit auf Platz 18 im ADAC Juniorcup.

Stay informed

Hol dir jetzt den ADRENALIN Newsletter!